Forschung und Migrationsrecht

Mag.a Julia Lendorfer, MA
Leiterin der Abteilung für Forschung und Migrationsrecht

Julia Lendorfer ist die Leiterin der Abteilung für Forschung und Migrationsrecht des IOM Landesbüros für Österreich. Im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk ist sie für die allgemeine Koordination des Projekts verantwortlich. Julia Lendorfer hat einen Master in International Economics and International Relations der Johns Hopkins University (SAIS) und einen Magister in Internationaler Entwicklung an der Universität Wien absolviert. Sie hat mehr als zehn Jahre Arbeitserfahrung in unterschiedlichen Forschungs- und Leitungsfunktionen. Vor ihrer Tätigkeit bei IOM arbeitete Julia Lendorfer für die Weltbank und leitete das Büro von Innovations for Poverty Action (IPA) in Mexiko.

Telefon: +43 1 585 33 22 11
E-Mail: jlendorfer@iom.int

 

Prisca Ebner, MA
Mitarbeiterin für Administration

Prisca Ebner ist im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk für Administration zuständig. Darüber hinaus unterstützt sie Recherchen im Bereich Migration und Asyl sowie die Organisation von EMN-Veranstaltungen. Sie studierte Governance of Migration and Diversity an der Universität Leiden (NL) sowie Transkulturelle Kommunikation an der Universität Wien. Vor ihrer Tätigkeit bei IOM arbeitete Prisca Ebner als Deutsch- und Integrationstrainerin sowie im Projektmanagement- und Kommunikationsbereich.

Telefon: +43 1 585 33 22 31
E-Mail: pebner@iom.int

 

Lukas Humer
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Focal Point für Statistiken (interimistisch)
Lukas Humer unterstützt im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk (EMN) das Verfassen von Studien und Berichten zu den Themen Migration, Integration und Asyl sowie die Organisation von EMN-Veranstaltungen. Darüber hinaus ist er Focal Point für Statistiken des IOM Landesbüros für Österreich. Lukas hat einen Master in Politikwissenschaft und einen Bachelor in Volkswirtschaftslehre der Universität Wien. Vor seiner Tätigkeit bei IOM hat er in einer europäischen NGO zu Migrations- und Integrationspolitik gearbeitet. 

Telefon: +43 1 585 33 22 17
E-Mail: lhumer@iom.int
 


Alexander Spiegelfeld, MSc
Mitarbeiter für Forschung und Kommunikation
Focal Point für Medien
Alexander Spiegelfeld ist im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk für die Öffentlichkeitsarbeit, die Betreuung der EMN-Webseite und die Organisation der EMN-Veranstaltungen verantwortlich. Darüber hinaus forscht er zu den Themen Asyl und Migration. Vor seiner Tätigkeit bei IOM arbeitete Alexander Spiegelfeld als Programme Manager an der Generaldirektion Beschäftigung, Soziales und Integration der Europäischen Kommission. Er studierte Social Policy and Development an der London School of Economics and Political Science, sowie Nonprofit-, Sozial-, und Gesundheitsmanagement am Management Center Innsbruck.

Telefon: +43 1 585 33 22 10
E-Mail: aspiegelfeld@iom.int

 

Dr. Martin Stiller
Juristischer Mitarbeiter

Focal Point für die Rechte von Migrant/innen
Martin Stiller ist im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk (EMN) für das Verfassen von Studien und Berichten zu den Themen Asyl und Migration verantwortlich. Er ist der Focal Point für die Rechte von Migrant/innen im IOM Landesbüro für Österreich, unterstützt das Büro in rechtlichen Fragestellungen und betreut das Glossar des Europäischen Migrationsnetzwerkes zu Asyl- und Migrationsbegriffen. Martin Stiller studierte Rechtswissenschaften an der Universität Wien. Vor seiner Tätigkeit bei IOM war er im anwaltlichen Dienst der Republik Österreich tätig und legte in dieser Funktion auch die Rechtsanwaltsprüfung ab.

Telefon: +43 1 585 33 22 21
E-Mail: mstiller@iom.int

 

Unser Team wird von zwei PraktikantInnen in den Bereichen Forschung und Medien unterstützt.

 

Derzeit in Karenz:

Mag.a Saskia Heilemann (geb. Koppenberg)
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Focal Point für Statistiken
Saskia Heilemann ist im Rahmen des Nationalen Kontaktpunkts Österreich im Europäischen Migrationsnetzwerk für das Verfassen von Studien und Berichten zu den Themen Asyl und Migration verantwortlich. Darüber hinaus ist sie Focal Point für Statistiken bei IOM Wien. Bevor Saskia Heilemann zu IOM Wien kam, war sie als Program Support Officer bei IOM Kairo beschäftigt. Sie hat einen Magister in Internationaler Entwicklung von der Universität Wien.

Telefon: +43 1 585 33 22 29
E-Mail: sheilemann@iom.int