Menschenhandel - Abgeschlossene Projekte und Aktivitäten

Im Folgenden finden Sie detaillierte Informationen zu abgeschlossenen Projekten und Aktivitäten:

► TIP-Train: Bewusstseinsbildung und Schulungen zur Identifizierung von Betroffenen von Menschenhandel

► Asyl-Train

► Kinderschutz im Kontext der Flüchtlings- und Migrationsbewegungen nach Europa

► IBEMA - Identifizierung von (potentiellen) Betroffenen des Menschenhandels im österreichischen Asylverfahren

► GewaltFREI leben

► CARE: Koordinierter Zugang zur Reintegration von Betroffenen von Menschenhandel

► Unterstützung der Freiwilligen Rückkehr und Reintegration von minderjährigen und jungen erwachsenen Rückkehrenden in die Republik Moldau mit Schwerpunkt Prävention von (erneutem) Menschenhandel

Na Wa Filmfestival in Wien: Bewusstsein schaffen für den Kampf gegen Menschenhandel

Förderung der Kooperation zwischen unterschiedlichen Akteur/innen im Kampf gegen Menschenhandel in Herkunfts- und Zielländern

► Buy Responsibly Kampagne

Regionale Initiative zur Prävention und Bekämpfung aller Formen von Frauenhandel

Podiumsdiskussion: A Crime so Monstrous – Trafficking in Human Beings

Bekämpfung des Menschenhandels durch Vernetzung und Trainings

UN.GIFT Expertengruppeninitiative zur Zusammenarbeit zwischen Strafverfolgungseinrichtungen und Interessenvertreter/innen zur effektiven Bekämpfung von Menschenhandel

Towards Global EU-Action against Trafficking in Human Beings

Richtlinien zur Datensammlung im Kampf gegen den Menschenhandel inklusive komparativer Indikatoren